Ausrüstung

Kochen im Feuer – Dutch Oven

Der Dutch Oven wird neben dem eigentlichen Feuer betrieben damit das Essen nicht anbrennt

Auf Reisen versorgen wir uns meist selbst. Dabei kochen wir sehr gern im Feuer. Egal ob wir Nudeln oder Reis kochen, Fleisch oder Würstchen braten, Gemüse garen oder sogar ein Brot backen. In dieser Artikelreihe möchte ich euch einige Arten von Kochen im Feuer näher bringen. Im ersten Teil nehmen wir uns den Dutch Oven vor.

 Was ist denn ein Dutch Oven?

Ein Dutch Oven ist ein dickwandiger gusseiserner Topf, in welchem man über offenem Feuer braten, backen und kochen kann. Er steht auf drei Beinen und hat meist einen Deckel mit hochgezogenem Rand, auf den man Kohlen legen kann. Dies führt dazu, dass man von unten und oben mit Kohlen erhitzen kann. Durch Ober- und Unterhitze sowie die Dicke des Materials kann man den Topf gleichmäßig erhitzen.
Der Begriff Dutch Oven hat, wie der Name es schon vermuten lässt, mit Niederländern zu tun. Es gibt mehrere Theorien wie der Dutch Oven zu seinem Namen kam.
  1. Er wurde zwischen den Jahren 1700 und 1710 von dem Briten Abraham Darby entdeckt, der das Konzept mit nach England und dann in die USA übernahm.
  2. Manche vermuten, dass der Name von niederländischen Händlern kam, die mit den Töpfen hausieren gingen.
  3. Wieder andere behaupten, dass er durch frühe niederländische Siedler in Pennsylvania geprägt wurde.

Der Name wurde über die Jahre für verschiedene Töpfe genutzt, im speziellen aber für die dreibeinige Variante, wie oben beschrieben. Er erlangte Bedeutung in Ländern wie wie USA oder Australien, in denen lange keine festen Herdstellen und Backöfen existierten. Heute wird er hauptsächlich im Camping-Bereich eingesetzt.

So funktioniert der Dutch Oven

Als Anfänger wird man dazu angehalten mit Briketts zu arbeiten, die je nach Gericht auf und unter dem Topf verteilt werden. Durch das Abzählen von Briketts kann die Hitze besser eingeplant werden, als bei einer Schaufel Glut aus dem Feuer.  Bei einem Eintopf verteilt man 2/3 der Briketts unter den Dutch Oven und 1/3 auf den Deckel des Dutch Oven. Bei einem Kuchen oder einem Brot verhält es sich andersherum. In Dutch Oven Rezepten steht meist eine Angabe zur Verteilung der Kohlen.

schichtfleisch-im-dutch-oven-eines-der-ersten-gerichte
Schichtfleisch – eines der ersten Gerichte
P1010915
Kuchen im rumänischen Outback

Der Dutch Oven am Lagerfeuer

Lass dich jedoch nicht davon abschrecken den Dutch Oven auch beim Lagefeuer zu verwenden. Stelle den Topf nur niemals direkt ins Feuer sondern hole dir die Glut für den Dutch Oven an eine Stelle neben dem Feuer, sonst brennt dein Essen in null-komma-nix an. Erfahrungsgemäß muss man die Glut aus einem Lagerfeuer heraus immer wieder austauschen, da sie schneller an Hitze verliert als Briketts. Habe Geduld und übertreibe es nicht mit den Kohlen. Dann kannst du dich auf tolle Gerichte aus dem Feuer freuen!

der-dutch-oven-direkt-am-lagerfeuer
Fast zu nah dran – pass auf, dass dein essen nicht verbrennt.

Vergiss nicht das saubermachen

Nach dem Kochen reinigt man den Dutch Oven mit warmen Wasser und einer Bürste (keine Drahtbürste!). Verwendet niemals Spüli oder andere Reinigung im Dutch Oven. Dies zerstört die Patina und gibt einen Spüli-Geschmack in die Poren ab. Nach dem Abwasch sollte man den Topf abtrocknen und mit Fett einpinseln bevor man ihn dann wieder verstaut. Sei vor allem sicher, dass du ihn ordentlich abgetrocknet hat, sonst fängt er schnell das rosten an.

Das brauchst du für den Start

1464991531
Den Dutch Oven gibt es von verschiedenen Herstellern. Petromax Feuertöpfe haben den Vorteil, dass sie bereits eingebrannt und daher direkt verwendbar sind. Es gibt sie in den verschiedensten Größen. Für 1-3 Personen reicht der Petromax Feuertopf FT3 mit 1,8l Fassungsvermögen, für etwas größere Gruppen oder die ganze Familie ist der Petromax Feuertopf FT6 mit 5,7l Fassungsvermögen ideal.
Den Feuertopf sollte man auf jeden Fall mit einem Deckelheber bestellen. Sehr sinnvoll ist zudem eine Tasche für den FT3 bzw. eine Tasche für den FT6. Damit schützt man den Topf aber auch das Fahrzeug vor Verschmutzung. Um sich nicht zu verbrennen, wenn man den Topf von den Kohlen nimmt sind feuerfeste Handschuhe Pflicht. Ich habe hier simple Kamin-Handschuhe verwendet.
1464991293
1464991259
1464991297

Die besten Kochbücher für den Dutch Oven

Um zu beginnen ist das Kochbuch Dutch Oven Fibel XXL von Anke und Manuel Schultz empfehlenswert, welches mit 125 Rezepten und hilfreichen Tipps den Start erleichtert! Ein weiteres Kochbuch von welchem ich bisher nur Gutes gehört habe ist Dutch Oven: Kochen über offenem Feuer von Carsten Bothe.
1464990868
1464990846

Jetzt bist du dran

Mit der vorgestellten Ausrüstung kannst du nun in deine eigene Dutch Oven Erfahrung sammeln und im Urlaub oder am Wochenende tolle Gerichte im Feuer kochen. Wenn dir noch Informationen fehlen oder du fragen hast, schreibe uns doch einfach einen Kommentar und wir versuchen es zeitnah zu beantworten. Wir freuen uns auch über Kommentare zu euren Erfahrungen mit dem Dutch Oven.
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*