PakistanReisetipps

Das Pakistan Visum für Selbstfahrer

Die Pakistan Visum Vorbereitung hat mir einige graue Haare eingebracht. Daher möchte ich so kurz wie möglich die wichtigsten Eckpunkte zu Beginn festhalten, wie du bei deiner Visa-Beantragung viel Recherche-Zeit sparen kannst.

Mehr aus Pakistan findest du hier!

Die wichtigsten Infos im Überblick

  1. Das Pakistan Visum muss im Heimatland beantragt werden. Das wird bei beinahe allen Botschaftsberichten on-the-road auch erzählt. Bekannte von uns haben allerdings in Kasachstan ohne Probleme das Pakistan Visum bekommen. Die Ausnahme bestätigt die Regel.
  2. Eine Visa-Bewilligung in Deutschland scheint nach meiner Recherche in Berlin einfacher zu bekommen als in Frankfurt. Auch wenn man in den südlichen Bundesstaaten wohnt, kann man per Post in Berlin beantragen. (Nachtrag November 2017: Das ist anscheinend nicht mehr möglich. Ruf am besten einmal in Berlin in der Botschaft an und erkundige dich.)
  3. Selbstfahrer werden wohl gerne abgelehnt, v.a. wenn sie über China oder den Iran hereinfahren. Es wird dann verlangt, eine Tour zu buchen. Das sind Extrakosten auf die wir verzichtet haben, daher haben wir unsere tatsächliche Route und die Tatsache, dass wir Selbstfahrer sind, zu diesem Zeitpunkt einfach nicht gewusst.
  4. Das Visa Formular muss zweimal ausgefüllt werden. Beides mal mit schwarzem Stift.
  5. Es müssen zwei Passfotos mit zwingend leicht-blauem Hintergrund beigelegt werden.
  6. Ein lieber Brief an den Botschafter vollbringt Wunder.
  7. Eigentlich ist das Visum drei Monate ab Ausstellung gültig. Mit einer ordentlichen Erklärung können die drei Monate allerdings weit in die Zukunft geschoben werden.
  8. Eine Visa-Verlängerung ist im Land möglich.

Du bist noch dabei? Dann lass uns doch mal zu den Details kommen!

Pakistan Visum – Gültigkeit

Mit dem Touristenvisum kannst du innerhalb von drei Monaten nach Ausstellung einreisen und bis zu 45 Tage im Land bleiben. Wir haben 30 Tage beantragt und 45 Tage bewilligt bekommen. Außerdem haben wir mit einem netten Brief (später!) im Februar erklärt, warum wir den Einreisezeitraum im Oktober benötigen. Das ist überhaupt kein Thema.

Pakistan Visum – Formulare

Das Visa Formular muss zwingend zweimal mit schwarzem Stift ausgefüllt werden. Das Formular findest du auf der Webseite der Pakistanischen Botschaft oder direkt hier.

Falls du das Visum in einem zukünftigen Zeitraum benötigst schreibe bei “Duration of Stay” das folgende: “<Anzahl der Tage> days between <Datum> and <Datum>.

Wenn Felder nicht ausgefüllt werden können, schreibe auf jeden Fall “NA” oder “N/A” für Not applicable in das Feld. Es darf kein Feld leer sein.

Pakistan Visum – Die Passfotos

Du brauchst für Pakistan, so absurd es sich anhört, Passfotos mit leicht blauem Hintergrund. Da das explizit verlangt wird, würde ich keine Experimente machen und ein Foto mit weißem Hintergrund senden. Dein Passfoto-Laden deines Vertrauens kann das mit Sicherheit einrichten.

Pakistan Visum – Der Brief

Unser Brief an die Botschaft hat alle Details erläutert, die natürlich mit dem Visa-Formular übereinstimmen müssen. Du kannst gerne unsere Vorlage verwenden.  Ich habe unsere Termine zur Veranschaulichung drin gelassen.

From:
<Deine Adresse>

To:

Embassy of Pakistan
Ambassador Mr. Jauhar Saleem
Schaper Strasse 29,
10719 Berlin

Subject: Tourist Visa for Pakistan – 01.09.2017 to 31.10.2017

Dear Honorable Ambassador Jauhar Saleem,

My wife Claudia Schmidt and I plan to visit your beautiful country in October 2017. We apply already now for this visa because we will leave Germany already in March and we can only apply in our home country for this visa.

We plan to visit Pakistan for 28 days between 01.09.2017 and 31.10.2017. During this time we will visit Isalamabad, Lahore and Wagah and will do tours with local tour operators to see more of Pakistans nature. We did not yet book any flight, hotel or tours – we will do this in summer when we know the exact dates within the given timeframe.

Thank you very much for processing our request.

Kind Regards,

03.02.2017 – Dein Name

Pakistan Visum – Die Kosten

Das Touristenvisum kostet tatsächlich nur 36 Euro pro Person und ist damit das günstigste Visum, das wir bisher bekommen haben.

Pakistan Visum – Zusätzliche Unterlagen:

  • Bankbeleg der Einzahlung der Visa-Gebühren
  • Kopie des Reisepasses
  • Original Pass
  • Ein mit 3,95 Euro frankierter Umschlag mit der eigenen Adresse für die Rücksendung

Pakistan Visum – Dauer der Ausstellung

Auf der Webseite der Botschaft wird die Dauer der Ausstellung mit 4 bis 6 Wochen angegeben. Bei uns hat das ganze jedoch nur knappe drei Wochen gedauert.

Mit diesen Tipps solltest du dein Pakistan Visum ohne Probleme bekommen. Falls du noch weitere Tipps hast oder andere Erfahrungen gemacht hast, teile das doch gerne in den Kommentaren.

Falls dir diese Information weiterhilft, freuen wir uns darüber, wenn du anderen von unserer Webseite erzählst, den Artikel auf Facebook teilst oder deine nächste Amazon Bestellung über diesen Link tätigst. Damit bekommen wir eine kleine Provision und du zahlst keinen Cent mehr! 

 

3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*